Richtig pflegen: Wieso du einen Make-up Entferner brauchst

make-up entferner mixedskins

Make-up und die richtige Pflege – Hast du deine Haut heute schon verwöhnt?

Wie du deine Haut richtig reinigst, auf was du bei Make-up Entfernern achten solltest und wie du so der Hautalterung und großer Poren entgegenwirken kannst, erfährst du in unserem Beitrag.

Wie unterscheiden sich gängige Reinigungsmittel (Cleanser) von Make-up Entfernern?

Einen Make-up Entferner gibt es in verschiedenen Texturen und Formulierungen. Welche Eigenschaften machen einen guten Make-up Entferner aus?

Ganz einfach – die, die deine Schminke entfernen können, ohne deiner wertvollen Haut seine natürlichen Öle zu entziehen. Demnach sind Make-up Entferner so formuliert, dass sie deine Schminke schnell und gründlich entfernen können.

Was macht nun einen Cleanser aus?

Reinigungsmittel sollen im Kern deine Haut von Schmutz, Talg, porenverstopfende Unreinheiten und Schweißablagerungen befreien. Werden diese nicht gründlich und regelmäßig entfernt, führt dies im schlimmsten Falle zu bakteriellen Entzündungen.

Was solltest du nun machen, um deinem Gesicht nach dem Waschen ein straffes, glattes und sauberes Gefühl zu verschaffen?

Wir empfehlen dir, für eine sanfte Reinigung sowohl einen Cleanser als auch einen Make-up Entferner zu verwenden.

Für die Augenpartie empfehlen wir einen separaten Augen-Make-up Entferner. Da die Augenpartie ein empfindlicher und dünnhäutiger Bereich ist, sollte sie immer gesondert behandelt werden.

Warum ist abschminken so wichtig?

In der Nacht findet die Zellregeneration statt. Das heißt, während du deine schönsten Träume träumst und dich erholst, arbeitet deine Haut für dich und bildet neue Zellen.

Wenn du dich mit Make-up schlafen legst, verhinderst du den Prozess deiner Zellerneuerung. Deine Haut bekommt daher keinen Sauerstoff und wirkt zeitnah schlaff und ermüdet.

Einen gesunden Teint bekommst du somit, indem du Poren-verstopfende und Augenreizende Schminke entfernst, bevor du überhaupt dein Gesicht reinigst.

Die Sicherstellung, dass jede Spur von Schminke entfernt wurde, sorgt für eine klare und strahlende Haut. Dadurch wird deine Haut auch deutlich weniger angeschwollen und gerötet sein.

Nur weil du über Nacht Schminke auf der Haut hast, heißt es nicht, dass unbedingt Infektionen auftreten müssen.

Allerdings ist das Risiko für eine Infektion deutlich erhöht, wenn du Akne oder entzündete Pickel hast, da hierbei deine Hautbarriere bereits beeinträchtigt ist. Schütze deine wertvolle Haut – sie ist nämlich dein größter Beschützer vor Infektionen.

make-up entferner blog

Wieso sollte man erst einen Make-up Entferner benutzen und dann das Gesicht abwaschen?

Das beste Beispiel hierfür ist wasserfeste Schminke. Es lässt sich nicht mit einem normalen Cleanser entfernen, was zur Folge hat, dass du deine Schminke einfach nur noch mehr auf deinem Gesicht verteilst und einreibst.

Daher entstehen vermehrt verstopfte Poren, Pickel und Ausbrüche. Also ein Tipp von uns – verwende zunächst einen Make-up Entferner und wasche dann dein Gesicht. Eine gründliche und richtige Reinigung beugt auch präventiv gegen Hautalterung vor.

Welcher Make-up Entferner darf es sein?

Jetzt stellst du dir mit Sicherheit die Frage, welcher Make-up Entferner denn überhaupt gut für deine Haut ist und deine Haut richtig reinigt?

Viele Make-up Entferner enthalten aktive Reinigungsbestandteile, die auf der Haut verweilen können, wenn sie nicht abgewaschen werden.

Die chemischen Rückstände (z.B. Emulgatoren, Tenside) können die Haut austrocknen und reizen. Auch Konservierungsstoffe (z.B. Formaldehyd) werden gerne in Make-up Entfernern verwendet, die Allergien auslösen können.

Einige Make-up Entferner schädigen deine Haut. Ihre Inhaltsstoffe sind ausschlaggebend. Alkoholhaltige Entferner können somit die Haut reizen und austrocknen.

Unkonventionelle Make-up Entferner, wie zum Beispiel Baby Öl, verstopfen die Poren erheblich und können bei akneanfälliger Haut zu Ausbrüchen führen.

Welchen Make-up Entferner du verwenden solltest, hängt mit der Empfindlichkeit deiner Haut zusammen.

Mit unserem organischen Make-up Entferner machst du alles richtig. Er ist für jeden Hauttypen inkl. Rosazea geeignet.

Verpasse nicht alle wichtigen Informationen rund um Beauty-Produkte und Handhabung. Melde dich hier für den Mixedskins-Newsletter an und profitiere von vielen Launch-Überraschungen.

Du findest unseren Beitrag interessant? Lass uns einfach einen Kommentar da. Wie gestaltest du deine abendliche Abschmink-Routine?

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.